Retour sur la success story d'IZ*ONE.

by Helen Bosch
iz*one
iz*one

K-Pop Blog > Artists > IZ*ONE

Selbst wenn du erst nach 2021 ein K-Pop Fan geworden bist, hast du vielleicht schon einmal von IZ*ONE gehört. Die Girlgroup, welche durch die Survival Show Produce 48 gegründet wurde, war nur zweieinhalb Jahre aktiv - 2018 bis 2021 -, aber extrem beliebt und erfolgreich. So sehr, dass Fans sie heute noch vermissen und sich über jede Interaktion der ehemaligen Mitglieder freuen. Diese treffen sich nämlich weiterhin ab und zu und filmen teilweise sogar Shows zusammen!

Die ehemaligen Mitglieder sind inzwischen Solo debütiert oder in neuen erfolgreichen Gruppen wie IVE und LE SSERAFIM.

Weil IZ*ONE auch zukünftig sicherlich nicht so schnell in Vergessenheit geraten wird, möchten wir dir die Girlgroup und ihre Geschichte vorstellen:

  • Produce 48
  • Die Mitglieder
  • Debüt als IZ*ONE
  • Mnet Wahlmanipulation
  • Weitere Alben und Erfolge
  • Auflösung und Parallel Universe Petition
  • Wo sind die Mitglieder jetzt?

Produce 48

korean mnet survival show

Produce 48 ist eine Survival Show, in der 96 weibliche Trainees aus Korea und Japan in mehreren Runden um einen Platz in einer zwölfköpfigen Projektgirlgroup kämpften. Diese sollte nach der Show debütieren und zweieinhalb Jahre lang gemeinsam aktiv sein.

Produce 48 ist die dritte von insgesamt vier Staffeln der Produce Reihe, die von 2016 bis 2019 jährlich ausgestrahlt wurden. In jeder Staffel treten gut 90 Kandidaten - Trainees von verschiedenen Agenturen - um einen Platz in einer neuen Projektgruppe an. In der ersten Staffel entstand die Girlgroup I.O.I, in der zweiten die Boygroup Wanna One, in der dritten die Girlgroup IZ*ONE und in der vierten die Boygroup X1.

Die Produce Reihe stach hervor, weil hier im Gegensatz zu den üblichen Survival Shows die Zuschauer entschieden, welche Trainees am Ende in der Projektgruppe debütieren würden. Jede Runde konnten sie für ihre Favoriten voten und die mit den meisten Votes kamen weiter.

Produce 48 unterschied sich in mehreren Aspekten von den anderen Staffeln. Dieses Mal traten nämlich nicht nur koreanische Trainees an, sondern auch Mitglieder der japanischen Girlgroup AKB48.

japanese girlgroup AKB48 logo

 Die AKB48 Group besteht aus der Girlgroup AKB48, die alleine schon über 70 Mitglieder hat und aktuell 11 Schwestergruppen, die über ganz Asien verteilt aktiv sind. Diese heißen zum Beispiel SKE48, NMB48, HKT48 und so weiter. IZ*ONE sollte also eine koreanisch-japanische Girlgroup werden, die nicht nur in Korea, sondern auch Japan aktiv sein würde.

Außerdem überraschte Produce 48 in der ersten Folge mit der Verkündung, dass die neue Projektgruppe diesmal 12 Mitglieder haben sollte, statt wie in den vorigen Staffeln 11. Auch in der vierten Staffel gab es wieder 11 Gewinner, also ist IZ*ONE die einzige Produce Gruppe mit 12 Mitgliedern. Produce 48 besteht aus 12 Episoden, die von Juni 2018 bis Ende August 2028 ausgestrahlt wurden. In den Episoden arbeiteten die Trainees in Teams zusammen und führten sowohl Cover als auch zum Ende hin originale Songs auf, um ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.

Natürlich kam es auch zu vielen emotionalen Momenten und Tränen. Über die Staffel hinweg wurden immer wieder die Trainees mit den wenigsten Votes eliminiert, bis im Finale nur noch 20 von Ihnen übrig waren.

Im Finale wurde bekannt gegeben, dass die neue Gruppe IZ*ONE heißen würde; der Name wurde auf der offiziellen Website der Show von Zuschauern vorgeschlagen. “IZ” symbolisiert die Nummer 12 und steht für die Anzahl der Mitglieder. “ONE” ist das englische Wort für die Zahl 1. IZ*ONE bedeutet, dass die 12 Mitglieder zusammen als Gruppe eins sein werden.

Nachdem die 20 letzten Kandidaten noch einmal drei originale Songs aufgeführt haben - zwei in 10er Gruppen und einen alle zusammen - wurden am Ende des Finales Stück für Stück die 12 Gewinner bekannt gegeben:

Die Mitglieder von IZ*ONE

NameGeburtstagNationaliätProduce 48 Ranking
Jang Wonyoung31.08.2004
Korea1
Miyawaki Sakura19.03.1998Japan2
Jo Yuri22.10.2001Korea3
Choi Yena29.09.1999Korea4
An Yujin01.09.2003Korea5
Yabuki Nako18.06.2001Japan6
Kwon Eunbi (Leader)27.09.1995Korea7
Kang Hyewon05.07.1999Korea8
Honda Hitomi06.10.2001Japan9
Kim Chaewon01.08.2000Korea10
Kim Minju05.02.2001Korea11
Lee Chaeyeon11.01.2000Korea12

Acht der Mitglieder haben schon vor Produce 48 auf sich aufmerksam gemacht! Die drei Japanerinnen Honda Hitomi, Miyawaki Sakura und Yabuki Nako waren schon Jahre vorher ein Teil der AKB48 Group. Sakura debütierte schon in 2011 in HKT48, gefolgt von Nako in 2013. Hitomi gab in 2014 ihr Debüt in AKB48. Über die Jahre hinweg waren die drei natürlich in einigen Shows zu sehen und waren an einer Reihe von Singles und Alben beteiligt.

Kwon Eunbi debütierte in 2014 in einer Girlgroup namens Ye-A, die sich aber schon kurze Zeit später auflöste.

IZ*ONE 2nd album HEART*IZ image teaser: Lee Chaeyeon

Lee Chaeyeon trat zuvor schon gemeinsam mit ihrer Schwester Chaeryeong (ITZY) in zwei anderen Survival Shows an: K-Pop Star 3 (2013) & Sixteen (2015).

Jo Yuri belegte Platz 15 in der Survival Show Idol School (2017), in der die neunköpfige Girlgroup fromis_9 gebildet wurde.

Minju war als Schauspielerin in ein paar Musikvideos und dem K-Drama “Tempted” zu sehen.

An Yujin war ebenfalls in Musikvideos zu sehen und war besonders bekannt für eine Kontaktlinsen Werbung.

Debüt als IZ*ONE

In Produce 48 wurde festgelegt, das IZ*ONE zweieinhalb Jahre gemeinsam aktiv sein sollte. Im Anschluss sollten die Mitglieder zu ihren jeweiligen Agenturen zurückkehren.

Am 28. Oktober 2019, zwei Monate nach dem Finale von Produce 48, debütierte IZ*ONE mit dem ersten Album Color*iz inklusive dem Titelsong “La Vien Rose”!

Neben La Vien Rose enthält das Album noch neue IZ*ONE Versionen der drei originalen Songs aus dem Finale von Produce 48 - “We Together”, “You’re in Love, Right?” & “As We Dream” - und eine neue Version von “Pick Me”, dem Titelsong von Produce 48.

IZ*ONE 1st album COLOR*IZ album cover

Mit dem Debüt brach IZ*ONE gleich eine ganze Reihe von Rekorden und zeigte so schon von Anfang an, wie viel Potential die Gruppe hat. La Vien Rose toppte zum Beispiel drei große koreanische Charts und brachte der Girlgroup nur zehn Tage nach ihrem Debüt den ersten Sieg in einer Musikshow ein, schneller als der Debütsong aller anderen K-Pop Girlgroups zuvor!

Das Album selbst toppte die japanischen Oricon Charts und belegte Platz 2 in den koreanischen Gaon Album Charts. Außerdem wurde es am ersten Tag über 34.000 Mal verkauft, öfter als jedes Debütalbum einer K-Pop Girlgroup zuvor. Diese und andere Erfolge führten dazu, dass IZ*ONE am Jahresende in mehreren Award Shows den Preis für den “Best New Artists” gewann!

Im Dezember nahmen Sakura und Nako an einem HKT48 Konzert anlässlich des achten Jubiläums teil. Das war vorerst die letzte Aktivität der japanischen Mitglieder als Teil von HKT48 oder AKB48, denn in den folgenden zweieinhalb Jahren waren sie exklusiv mit IZ*ONE tätig.

Das Jahr 2020 begann für IZ*ONE mit dem offiziellen Japan Debüt. Das Musikvideo zur Ersten japanische Single “Suki to Iwasetai” erschien am 25. Januar. Die Single verkaufte sich in der ersten Woche über 200.000 Mal!

Am 1. April präsentierten IZ*ONE ihr zweites Album Heart*iz, welches sowohl die koreanischen Gaon Album Charts als auch die japanischen Oricon Charts toppte. Die Girlgroup stellte auch mit diesem Album einen neuen Rekord auf, denn es wurde in der ersten Woche über 130.000 Mal verkauft! Das hatte zuvor noch keine K-Pop-Girlgroup geschafft!

Im Juni gab IZ*ONE mehrere Konzerte im Rahmen ihrer ersten Tour “Eyes On Me” und präsentierte dort zwei bisher unbekannte koreanische Songs namens “Ayayaya” und “So Curious”. Es dauerte aber noch eine Weile, bis sie endlich offiziell auf einem Album veröffentlicht wurden. Nach der Tour erschienen nämlich erst mal noch zwei japanische Singles: “Buenos Aires” am 26. Juni und “Vampire” am 25. September. Beide waren wie die Debütsingle sehr erfolgreich und toppten mehrere japanische Charts!

Im November hätte dann eigentlich ein drittes koreanisches Album erscheinen sollen, aber das wurde wegen dem Mnet Wahlmanipulationsskandal verschoben.

Mnet Wahlmanipulation

Am 16 Oktober begann die Polizei eine Untersuchung, um festzustellen, ob die Produzenten von dem Sender Mnet die Votes der Zuschauer manipuliert haben. Sie stellte fest, dass Mnet tatsächlich in allen vier Staffel der Produce Reihe die Votes manipuliert hat! Zu dem Zeitpunkt war die vierte Staffel "Produce X 101", die auf Produce 48 folgte, bereits zu Ende und die Gewinner Boygroup X1 hatte gerade ihr erstes Album veröffentlicht.

X1 1st mini album

Als der Skandal ans Licht kam, legte IZ*ONE eine Pause ein und verschob das geplante Album auf unbestimmte Zeit. Außerdem wurden verschiedene Events und Auftritte abgesagt.

Die Produzenten von Produce 101 haben in der Show öfters die Rankings vertauscht und schon vor dem Finale von Produce 48 und Produce X 101 entschieden, wer in den jeweiligen Gruppen debütieren würde. Im Fall von Produce 48 wurde später bekannt gegeben, dass die zwei Finalistinnen Lee Kaeun und Han Chowon eigentlich einen Platz in IZ*ONE gewonnen hätten, aber durch die Manipulation der Votes eliminiert wurden.

lightsum debut single

Wir können außerdem davon ausgehen, dass die Rankings der 12 Mitglieder, die tatsächlich gewonnen haben, ebenfalls vertauscht wurden. Welche zwei Mitglieder also ceigentlich anstelle von Kaeun und Chowon eliminiert worden wären, ist bis heute unklar. Die Polizei hat sich entschieden, die Namen nicht bekannt zu geben, weil die Teilnehmerinnen selber nichts dafür konnten und nicht zum Ziel von Feindseligkeiten werden sollten.

Lee Kaeun entschied sich, dass sie kein Idol mehr sein wollte und konzentriert sich stattdessen auf ihre Schauspielkarriere. Han Chowon debütierte im Juni 2021 in der Girlgroup Lightsum. Beide erhoben keine Klage gegen Mnet.

Dasselbe gilt für die Boygroup X1, bei der im Finale 3 Kandidaten eliminiert wurden, die eigentlich gewonnen hätten. Auch in den vorigen Runden wurden die Rankings so vertauscht, dass Teilnehmer, die eigentlich weitergekommen wären, stattdessen eliminiert wurden.

Mehrere Produzenten von Mnet wurden verhaftet und die Produce Reihe wurde offiziell abgesetzt. Seitdem wurden also keine neuen Staffeln mehr produziert.

Als Folge von dem Skandal löste X1 sich nach nur einem Album auf! IZ*ONE Fans konnten aber aufatmen: Am 6. Januar kamen die Agenturen der Mitglieder zu einer Einigung: IZ*ONE würde zusammenbleiben und wir ursprünglich geplant bis April 2021 aktiv sein.

Weitere Alben und Erfolge

Nach Wochen der Ungewissheit und sorge, ob das Album überhaupt noch erscheinen würde, kehrte IZ*ONE am 17. Februar 2020 mit “Bloom*iz” zurück!

Es war nicht weniger erfolgreich als seine Vorgänger und brach mit über 350.000 verkauften Alben sogar erneut den Rekord für die meisten verkauften Exemplare eines Girlgroup Albums in der ersten Woche!

Im Anschluss legte IZ*ONE keine Pause ein und veröffentlichte schon im Juni das vierte Album “Oneiric Diary” inklusive dem Titelsong “Secret Story of the Swan”. Im September veranstaltete IZ*ONE das erstes Online Konzert “Oneiric Theater”, im April erschien das erste und letzte japanische Album “Twelve” und am 7. Dezember das fünfte koreanische Album “One-Reeler / Act IV” mit dem Titelsong “Panorama”. One-Reeler war bereits das letzte Album von IZ*ONE.

Auch dieses letzte Album erreichte noch einmal ein paar große Meilensteine. IZ*ONE toppte damit die physischen Album Charts und zum ersten Mal seit dem zweiten Album Heart*iz auch die koreanischen Gaon Album Charts. Außerdem erreichte es die Top 10 der japanischen Oricon Album Charts!

Am 26. Januar 2021 konnten Fans sich noch einmal über einen brandneuen IZ*ONE Song freuen, denn für die mobile App “Universe” nahm die Girlgroup einen Song namens “D-D-Dance” auf.

Am 13.& 14 Februar gaben IZ*ONE ihre letzten Online Konzerte mit dem Titel “One, The Story”. Während des Konzerts sangen die Mitglieder “Parallel Universe”, einen unveröffentlichten Song.

Fans sind bis heute traurig, dass IZ*ONE die zweite Hälfte der kurzen gemeinsamen Zeit von der globalen Corona-Pandemie betroffen war und sie sich nur online von der Gruppe verabschieden konnten. Natürlich hätten die Fans die Girlgroup gerne persönlich angefeuert und auch IZ*ONE war vermutlich traurig, in den letzten Monaten nur vor Bildschirmen und leeren Hallen auftreten zu können.

Am 15. Februar veröffentlichten Eunbi, Sakura, Minju, Yuri und Wonyoung von IZ*ONE gemeinsam mit Soyou (ehemals SISTAR) einen Werbesong namens “Zero: Attitude” für die Marke Pepsi.

Am 26. März wurde noch ein Remake von dem Song “Rewind: Blossom” von Roo’a hochgeladen, den alle zwölf Mitglieder von IZ*ONE gemeinsam aufgenommen haben. Es ist zwar kein eigener Song, aber die Fans waren sicher dankbar für alles, was die Girlgroup am Ende noch für sie vorbereitet hat.

Auflösung und Parallel Universe Petition

Am 29. April 2021 löste IZ*ONE sich schließlich offiziell auf.

Am 21. April hatte die Fangemeinde, die WIZ*ONE genannt wird, eine Initiative gestartet, die sich wie IZ*ONE’s letzter Song "Parallel Universe" nannte. Die Initiative sammelte über 900.000 Dollar in der Hoffnung IZ*ONE oder vor allem die Agenturen der Mitglieder, dazu zu überzeugen, die Gruppe fortzuführen!

IZ*ONE album

Obwohl von Anfang klar war, dass IZ*ONE sich auflösen würde, war die Girlgroup so beliebt, dass keiner sich vorstellen konnte, sie einfach so gehen zu lassen. Die Menge an Geld, die Hunderttausende Fans innerhalb weniger Wochen gesammelt hatten, zeigte, dass IZ*ONE einen immensen Einfluss auf die K-Pop-Szene hatte.

Die Initiative war so überzeugend, dass die Agenturen tatsächlich die Möglichkeit diskutierten, IZ*ONE’s Vertrag zu erneuern. Am 6. Juli 2021 wurde allerdings bestätigt, dass die Diskussionen gescheitert sind und IZ*ONE nicht erneut debütieren würde.

Die zahlreichen Fans mussten sich also leider von der Girlgroup verabschieden und die Mitglieder von da an auf ihren eigenen Wegen unterstützen.

Wo sind die Mitglieder jetzt?

Zum Glück sind inzwischen alle 12 Mitglieder wieder auf die Bühne zurückgekehrt!

IZ*ONE album

Jang Wonyoung und An Yujin kehrten zu ihrer Agentur Starship Entertainment zurück und debütierten am 1. Dezember 2021 in der Girlgroup IVE.

Miyawaki Sakura und Kim Chaewon unterschrieben einen Vertrag mit HYBE und gaben am 20. Juli 2022 ihr Debüt in LE SSERAFIM.

Honda Hitomi kehrte zu ihrer Gruppe AKB48 nach Japan zurück.
Yabuki Nako kehrte ebenfalls nach Japan zurück zu HKT48, hat aber bereits angekündigt, dass sie die Gruppe im Frühling 2023 verlassen wird. Im Anschluss möchte sie sich stärker auf ihre Schauspielkarriere konzentrieren.

IZ*ONE album

Kim Minju und Kang Hyewon konzentrieren sich ebenfalls auf ihre Schauspielkarriere. Hyewon hat aber im Dezember 2021 das Special Album “W” und im Januar 2022 eine Single namens “Like A Diamond” veröffentlicht.

Die anderen fünf sind inzwischen alle offiziell Solo debütiert: Kwon Eunbi (24. August 2021), Jo Yuri (7. Oktober 2021), Choi Yena (17. Januar 2022) & Lee Chaeyeon (12. Okotber 2022)

Hast du IZ*ONE kennengelernt, als sie noch zusammen waren? Welche der Mitglieder verfolgst du heute?

Das könnte Dich auch interessieren

LEE CHAEYEON - HUSH RUSH (1ST MINI ALBUM) Nolae Kpop
LEE CHAEYEON - HUSH RUSH (1ST MINI ALBUM) Nolae Kpop
LEE CHAEYEON - HUSH RUSH (1ST MINI ALBUM) Nolae Kpop
LEE CHAEYEON - HUSH RUSH (1ST MINI ALBUM) Nolae Kpop

LEE CHAEYEON - HUSH RUSH (1ST MINI ALBUM)

€37,99
IZ*ONE - HEART*IZ (2ND MINI ALBUM) - Izone
IZ*ONE - HEART*IZ (2ND MINI ALBUM) - Izone

IZ*ONE - HEART*IZ (2ND MINI ALBUM) - Izone

€26,99
IZ*ONE - ONE-REELER / ACT Ⅳ (4TH MINI ALBUM)
IZ*ONE - ONE-REELER / ACT Ⅳ (4TH MINI ALBUM)
IZ*ONE - ONE-REELER / ACT Ⅳ (4TH MINI ALBUM)
IZ*ONE - ONE-REELER / ACT Ⅳ (4TH MINI ALBUM)
IZ*ONE - ONE-REELER / ACT Ⅳ (4TH MINI ALBUM)

IZ*ONE - ONE-REELER / ACT Ⅳ (4TH MINI ALBUM)

€27,99

5% RABATT BEI NEWSLETTER ANMELDUNG

Die neuesten Produkte, Aktionen und News. Direkt in dein Postfach.

Section
Drop element here!

Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published